Rahmenverträge & Kooperationen

 

F.i.T Feuerwehr im Training
Fitness, Gesundheit und Entspannung

Mit der Sportinitiative „F.i.T. – Feuerwehr im Training“ möchte der KFV den Feuerwehrangehörigen die Möglichkeit geben zu besonderen Konditionen ihre persönliche Leistungs- und Arbeitsfähigkeit aktiv durch Sport in Gesundheits- und Fitnessstudios zu verbessern.

Sport ist für jeden von uns wichtig, aber für einen Feuerwehrangehörigen ist sportliche Fitness unabdingbar. Die ständigen Veränderungen unsers Umfeldes fordern uns heraus, unsere Leistungen den aktuellen Bedürfnissen aktiv anzupassen. Mit immer steigenden körperlichen sowie seelischen Anforderungen im Feuerwehrdienst, möchten wir unseren ehrenamtlichen Feuerwehrangehörigen und Jugendlichen im Landkreis Fulda die Möglichkeit ihre Leistungs- und Arbeitsfähigkeit zu fördern und zu stärken.

www.fit.kfv-fulda.de

Banner Koop. Partner

 

Telekom Deutschland Mobilfunk:
exklusive Konditionen für die Feuerwehr

Der Deutsche Feuerwehrverband hat mit der Telekom Deutschland GmbH einen Rahmenvertrag (Nr. 58618) für den Mobilfunkdienst abgeschlossen. Feuerwehrangehörige kommen damit exklusiv in den Genuss besonders günstiger Konditionen. Das Angebot umfasst attraktive Feuerwehr-Tarife sowie aktuelle Mobiltelefone. Im eigens für Feuerwehrmitglieder eingerichteten Intranet gibt es zudem Antworten auf die häufigsten Fragen sowie die Online-Bestellformulare.

Die Tarife aus dem Rahmenvertrag gelten exklusiv für Angehörige der Feuerwehren.

Bei Rückfragen zum Rahmenvertrag wenden Sie sich bitte an Katharina Andres, (Montag, Mittwoch, Donnerstag erreichbar) unter Telefon (0228) 953 50 30, E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bitte legitimieren Sie sich als Feuerwehrangehöriger, indem Sie ins Abfragefeld als Benutzername: DFV und den ausgeschriebenen Begriff für die Abkürzung TLF (mit großem Anfangsbuchstaben) eingeben:

 

     

Travelcheck: Feuerwehrangehörige reisen günstiger

Mit Travelcheck können Feuerwehrangehörige die Reiseangebote aller namhaften Veranstalter miteinander vergleichen und das gewünschte Angebot gleich online buchen. Nach den Erfahrungen von Travelcheck kann man durch den Preisvergleich auf www.travelcheck.de/dfv (Link zu externer Seite) im Durchschnitt bis zu 30 Prozent des Reisepreises sparen. Dieses Angebot steht allen Feuerwehrangehörigen in Deutschland offen.

Zusätzlich erhalten Feuerwehrangehörige drei Prozent Rabatt auf alle Pauschal-, Kurzfrist- und Lastminute-Reisen (abzüglich Flughafengebühren, Tax und Versicherungen), die über Travelcheck gebucht werden. Die Rückvergütung wird per Scheck oder Überweisung am Ende des auf den Reiseantritt folgenden Monats ausgezahlt.

Darüber hinaus stärkt die Kooperation mit Travelcheck auch die Arbeit des DFV: Weitere zwei Prozent des Reisepreises kommen den gemeinnützigen Aufgaben zugute. Buchen bei Travelcheck heißt also: Sparen und der Feuerwehr helfen!

Vergleichen, buchen und sparen können Feuerwehrleute unter www.travelcheck.de/dfv (Link zu externer Seite). Weitere Informationen zum Buchen und Reisen gibt es unter Telefon (0541) 77 00 61 60, Telefax (0541) 77 00 61 65 oder E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

 

   

GEMA: Weniger zahlen für Musik

Feuerwehren erhalten für Musikveranstaltungen 20 Prozent Rabatt bei der Gesellschaft für musikalische Aufführungs- und mechanische Vervielfältigungsrechte (GEMA).

Durch einen Gesamtvertrag mit dem Deutschen Feuerwehrverband (Rahmenvertragsnummer 1510080200) gelten für Veranstaltungen mit Musik die günstigeren Vergütungssätze. Wichtig ist jedoch die Anmeldung der Musikaufführungen: Spätestens drei Tage vor jeder Veranstaltung muss diese bei der GEMA schriftlich eingegangen sein. Der Sondertarif gilt bei Anmeldung der Veranstaltung durch die öffentlich-rechtliche Feuerwehr, nicht den privatrechtlichen Förderverein der Feuerwehr.

Den Rahmenvertrag gibt es hier:GEMA Gesamtvertrag

der genaue Tarif findet sich hier:GEMA Link

 

 

 

 

 

© Kreisfeuerwehrverband Fulda